Blutegelbehandlung


Zugegeben, besonders ästhetisch sehen sie nicht gerade aus - aber sie sind äußerst effektiv: Blutegel erfreuen sich nicht nur in der Alternativmedizin, sondern zunehmend auch in der Schulmedizin immer größerer Beliebtheit.

 

Blutegel sind vor allem bei Schwellungen, Prellungen und Blutergüssen sowie bei Entzündungen im Allgemeinen, Arthrose/Arthritis, Hufrehe und Erkrankungen des Bänder- und Sehnenapparates hilfreich.

 

Die Wirksamkeit des Blutegels ergibt sich einerseits aus dem Entzug des Blutes an der betroffenen Stelle sowie andererseits daraus, dass dieser über seinen Speichel hochwirksame Stoffe einbringt, so z. B. das Hirudin, welches eine stark gerinnungshemmende Eigenschaft besitzt. Damit geht eine entzündungshemmende, schmerzlindernde und abschwellende Wirkung einher.

 

Es versteht sich von selbst, dass nur sterile Medizinische Blutegel aus einer zugelassenen Apotheke zur Anwendung gelangen.